Abfüllerei – Unverpackt-Laden in Holzkirchen

Die bisher eingeplanten Räumlichkeiten – eine Idylle in der Nähe des Holzkirchner Bahnhofs – ließen sich nur mit größerem Aufwand an die Bedürfnisse der „Abfüllerei“ anpassen. Unser Video mit Initiatorin Heidi Fries ist insofern also nicht auf dem neuesten Stand. Was uns die Vorständin der am 29. Juli gegründeten Genossenschaft zu den Plänen des Gründer*innen-Teams vor der Kamera erläuterte, wollen wir Ihnen deshalb jedoch nicht vorenthalten. Worum geht’s? Welche Produkte sollen angeboten werden? Welche Lieferanten sind angedacht? Diese und andere Fragen beantworteten die Verantwortlichen auch am 28.8. bei ihrem Infostand zu ‚Unverpackt Holzkirchen‘ auf dem Marktplatz. Dank eines Pavillons habe man trotz des Dauerregens „viele schöne Gespräche“ führen können, berichtete Heidi Fries im Anschluss an die Veranstaltung. Auch einige Genossenschaftsanteile seien gezeichnet worden. Die Anteile für je 150 Euro sind nicht wie etwa bei Genossenschaftsbanken mit einer Nachschusspflicht verbunden. Diese ist laut Fries per Satzung ausgeschlossen. Als Aufsichtsrät*innen der neuen Genossenschaft sind übrigens eingetragen: Birgit Öder, die die Genossenschaftsgründung laut Fries „exzellent“ vorbereitet hatte, Antigone Qerimi, Doerthe Winter-Berke, Peter Micus, Sabine Huber, Christine Hense und Sara Fries.