Erläuterungen im Video

aus dem Landkreis Miesbach

 

Was unterscheidet den wohlschmeckenden Bärlauch vom giftigen Maiglöckchen? Kräuterpädagogin Veronika Bernlochner aus Fischbauchau erläutert im Video, wie man beide Pflanzen erkennt, Lawiki.bayern, Susanne Kihm, Media Van TV-Produktionsgesellschaft mbH in Holzkirchen

 

 

 

Bärlauch oder Maiglöckchen?

 

Wer den Unterschied nicht erkennt,

bezahlt schlimmstenfalls mit seinem Leben dafür.

Während Bärlauch-Zubereitungen gerade in diesen Tagen gerne gegessen werden, ist das Maiglöckchen hochgiftig.

 

Deshalb erklärt Veronika Bernlochner auf ihrer Kräuterführung durch das Drachental besonders genau, was beide Pflanzen unterschiedet.

Die Kräuterpädadgogin weiß jedoch noch viel mehr über heimische Blüten und ihre

Wirkung zu berichten.

 

 

 

präsentiert von

Totholz,

im Video erläutert von Gerhard Waas, Leiter des Forstreviers Schaftlach-Fischbachau

 

Gerhard Waas berät Waldbesitzer zu Themen wie Waldpflege, Wegebau, standortgerechte Baumarten oder staatliche Fördermöglichkeiten und ist Ansprechpartner vor Ort zu Fragen, die den Wald betreffen (Quelle: AELF, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen)

 

Warum Totholz für die Artenvielfalt im Wald so wichtig ist und wie Waldbesitzer mit Totholz Geld verdienen können,  dazu klärte Waas beim Waldbegang zwischen Nicklalm und Dunkelmoos 2015 auf.

 

Folgende Erläuterungen im Video entstanden bei gleicher Gelegenheit:

 

- Asiatischer Laubholzbockkäfer – Bekämpfungsmaßnahmen

 

- Borkenkäfergefahr

 

- Tanne – Verjüngungsmaßnahmen für den Tiefwurzler