Tagespflege – Tagespflege Hiltl in Bad Wiessee u. Tagespflege Hausham

Tagespflege: Ab Pflegestufe 2 übernimmt die Pflegekasse einen Teil der Kosten. Tageweise Buchung ist möglich.

Auf diese wichtigen Aspekte des Prinzips Tagespflege macht Maria Weiß, stellvertretende Leiterin der neuen Tagespflege Hausham , im Interview mit dem Miesbacher Merkur (4./5.12.2021) aufmerksam. Ab Pflegestufe 2 gebe es einen Betrag zur Finanzierung, der nicht vom Pflegegeld abgehe, so Weiß. Vielmehr könne beides miteinander kombiniert werden. Kommen dürfe man jedoch auch ohne Pflegestufe, um einen schönen Tag mit anderen Menschen zu verbringen. Telefonisch erreichbar ist die Tagespflege Hausham unter der 08026 / 3873411.

„Viele Pflegebedürftige blühen bei uns regelrecht auf“

Sagt Monika Klöcker, Verwaltungsleiterin des Diakonievereins Tegernseer Tal, über die Atmosphäre in der Tagespflege Hiltl Bad Wiessee . Das ganze Konzept der von der Diakonie getragenen Einrichtung sei darauf aufgebaut, „die vorhandenen geistigen und körperlichen Ressourcen der Menschen zu erhalten oder sogar zu verbessern“, so Klöcker am 30.11. im Miesbacher Merkur. In der offenen Küche der Einrichtung gebe es eine „Mitmachtheke“, wo die Gäste – wie Klöcker die hier zu Betreuenden nennt – etwa Gemüse schnipseln oder beim Backen helfen könnten. Der von der Küche ausgehende Duft ziehe durch alle Winkel der Tagespflege und rege den Appetit der Gäste an. Deren Tagesablauf werde durch Frühstück, Mittagessen und den Kaffee am Nachmittag strukturiert. Zwischen den gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten biete die Tagespflege verschiedene Aktivitäten an, die nicht zuletzt von den Fähigkeiten und Neigungen der Gäste abhingen. Mit Demenzkranken zum Beispiel werde viel Erinnerungsarbeit gemacht. Zur Betreuung in die Einrichtung kommen dürften im Prinzip alle pflegebedürftigen Menschen. Nur wer bettlägerig sei oder sich selbst bzw. andere gefährde, könne das Angebot der Tagespflege Hiltl nicht nutzen. Für pflegende Angehörige sei die Tagespflege von großer Bedeutung, erlaube sie ihnen doch eine kleine Auszeit und helfe, die stationäre Pflege zu verhindern oder hinauszuzögern, ganz nach dem Grundsatz „ambulant vor stationär“. Genaueres zu den Abläufen erläutert Monika Klöcker in unserm Video, in dem auch die Räumlichkeiten der Wiesseer Tagespflegeeinrichtung vorgestellt werden.